Praxis

Meine Kontakt-Daten und den Anfahrtsweg zur Praxis finden Sie im Menü unter „Kontakt“.
Mehr über mich und den Namen meiner Praxis erfahren Sie in den Unter-Menüs der „Praxis“.

In unserer heutigen Zeit ist es wichtiger denn je, auf unseren Körper zu hören. Manchmal ist das Aussen viel lauter als unser Innen und wir überhören es. Denn intuitiv spüren wir genau, was uns gut tut und was nicht. Leider hören wir nicht mehr auf das, was unser Körper uns mitteilt, bzw. haben wir es mit der Zeit verlernt, auf ihn zu hören. Anfangs sind es kleine Anzeichen, die wir ignorieren können. Wir schieben es aufs Alter, das Umfeld oder den Beruf. Später wird der Ruf unseres Körpers dann so laut, dass wir effektiv krank werden oder etwas bei uns nicht mehr richtig funktioniert. Unser Verstand sagt uns das eine, die Intuition und die Empfindung unseres Körpers hingegen sagen etwas ganz anderes. Wie lernen wir nun, auf diese beiden zu hören und den Verstand ein bisschen weniger laut bestimmen zu lassen? Die Naturheilkunde hilft uns, wieder vermehrt auf unseren Körper zu hören, indem wir ihm das geben, was er schon immer gebraucht hat. Sie kann uns den nötigen Schubs in die richtige Richtung geben. Was wir daraus machen, ist wieder eine andere Frage.

Und manchmal benötigen wir nicht noch mehr Heilmittel, sondern einfach nur ein offenes Ohr und ein Gefühl für das, was in uns vorgeht. Dabei unterstütze ich meine Klienten, den eigenen Körper vermehrt wahrzunehmen und begleite Sie ein Stück weit auf dem Weg zur Selbstheilung. Wichtig ist auch zu erkennen, dass Frauen anders „ticken“ als Männer. Wir benötigen keine stundenlangen Gespräche, das sind männliche Eigenschaften. Manchmal hilft auch eine Massage, um in direkten Kontakt mit unserem Inneren zu kommen. Uns Frauen sind sensible Gefühle und Intuition in die Wiege gelegt. Das soll nicht abwertend sein. Es ist nun mal so, dass eine Frau nie ein Mann sein wird. Und ein Mann nie zu einer Frau wird. Die Welt ist polar, es gibt männliche und weibliche Aspekte, in allem. Das versuche ich in meiner Behandlung auch mit einzubeziehen. Den Klienten den Weg zum inneren Selbst zu zeigen, zu dem, was wir alle tief innen sind, es aber mit der Zeit „verlernt“ haben.

Die Naturheilkunde ist in sehr vielen Bereichen einsetzbar. Vor allem sind wir NaturheilpraktikerInnen in der Prävention tätig. Ich begleite Sie bei Beschwerden wie z.B. beim Bewegungsapparat (Verspannungen, Verhärtungen, Schmerzen…), Allergien, Ängsten, in den Wechseljahren, bei PMS, Kinderwunsch, Gewichts-Kontrolle, Verdauungsbeschwerden und vielen weiteren Themen.

Bitte beachten Sie, dass ich keinen Arzt ersetzen kann. Bitte wenden Sie sich bei Unklarheiten immer zuerst an Ihren Hausarzt. Auch wenn die Naturheilkunde Vieles kann, braucht es doch immer wieder eine Zusammenarbeit mit der Schulmedizin. Denn ein Bereich alleine kann manchmal nicht den erhofften Erfolg bringen. Ich arbeite daher mit Hausärzten, Spitälern und anderen Therapeuten zusammen, um Ihnen auf Ihrem Weg die bestmögliche Therapie bieten zu können. Denn nur Sie alleine können den Prozess der Genesung steuern.

Krankenkasse
Beim EMR (www.emr.ch) bin ich für die Methoden Klassische Massage und Fussreflexzonen-Massage registriert. Um sicher zu gehen, dass die Kosten für diese Methoden übernommen werden (würde unter „Zusatzversicherung“ laufen), sollten Sie dies am besten vorab bei Ihrer Krankenkasse abklären.

Haftungsausschluss
Ich gebe keinerlei Heilversprechen ab, auch gebe ich keine Garantie auf Erfolg der durchgeführten Therapien. Bei schweren Krankheiten und Symptomen kontaktieren Sie bitte immer zuerst Ihren Arzt.

Hier